Fundamenta Baupartner: Hausbau mit hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards

Die Fundamenta Baupartner GmbH aus Magdeburg ist seit 1992 im Baugeschäft aktiv. Im Hausbau-Unternehmen trifft Tradition auf Moderne. Der Firmengründer Alfred Knoke verantwortet vorranging die Verwaltung von Fundamenta, während sein Sohn und ebenfalls Geschäftsführer Christian Knoke, das Unternehmen in das digitale Zeitalter überführt. Gemeinsam sind sie in der Zentrale in Magdeburg für einen reibungslosen Ablauf bei Fundamenta und die erfolgreiche Projektierung der Bauvorhaben verantwortlich.

Fundamenta bietet seit 26 Jahren Bauleistungen aus einer Hand in der Region Magdeburg an, mittlerweile wurden neue Baugebiete in Halle, Brandenburg, Potsdam, Berlin und Dresden erschlossen.

Kein Haus(bau) von der Stange

Das größte Alleinstellungsmerkmal von Fundamenta ist die Errichtung von individuellen Häusern. Die Massivhäuser werden exakt nach Kundenwunsch durch einen angeschlossenen Architekten aus langjähriger Partnerschaft konzipiert und von Fundamenta gebaut. Die Hausbau-Firma verzichtet dabei gänzlich auf einen Katalog, weil kein gebautes Haus dem anderen gleicht.

Der Gründer Alfred Knoke mit seinem Sohn Christian Knoke im Magdeburger Büro.

Dabei ist die Umsetzung eines Hausbau-Projektes wesentlich komplexer, als nur ein passendes Grundstück zu finden, ein Hausbau-Unternehmen auszuwählen, zu berechnen, ob das Nettoeinkommen ausreicht, um Zinsen und Tilgung für die Finanzierung zu bezahlen.

Transparente Baunebenkosten

„Viele Bauherren unterschätzen im Vorfeld ihrer Planungen das oft gewaltige Ausmaß an Bau-Nebenkosten, welche etwa ein Viertel des Gesamtbudgets ausmachen können“, erklärt Fundamenta-Geschäftsführer Christian Knoke. Häuslebauer, die diese Kosten nicht kennen, könnten mit ihrem Bauprojekt scheitern. Fundamenta setzt auf höchste Transparenz und weist in der Bauleistungsbeschreibung alle wichtigen Informationen für den Bauherrn aus, unter anderem auch die Baunebenkosten. „Bei uns weiß jeder Kunde, mit welchen Kosten er für sein Traumhaus kalkulieren muss“, ergänzt Fundamenta-Gründer Alfred Knoke.

Qualitätsgemeinschaft „Das sichere Haus“

Im Jahr 2004 hat Alfred Knoke, als Resultat langjähriger Bauerfahrung die Qualitätsgemeinschaft „Das sichere Haus“ mitgegründet. Die Initiative verfolgt das Ziel, Bauherren dabei zu unterstützen, ihre Wohnimmobilien gegen Einbrüche zu schützen. Die Idee ist entstanden, nachdem ein Gründungsmitglied selbst zum Opfer von Einbruch und Diebstahl wurde. zur Initiative gehören das LKA Sachsen Anhalt, die Polizei, die IHK und die Handwerkskammern Halle und Magdeburg sowie regionale Handwerksfirmen (Errichter). Mit regelmäßigen Veranstaltungen, Vorträgen und Schulungen sollen Bürger nicht nur für Einbruchsschutz sensibilisiert werden, sondern darüber hinaus aktive Maßnahmen erfahren, wie sie ihre Immobilie vor Kriminellen schützen können. Bei Fundamenta gehören die sicherheitsrelevanten Einbruchsschutzmaßnahmen wie bei Türen und Fenstern (mechanischer Einbruchsschutz) zum Standard beim Hausbau. Ohne spezielle Sicherheitsstandards wird kein Haus von Fundamenta an einen Bauherrn übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.