OMR Oil LLC sieht niedrigen Ölpreis als Chance

on

In Erwartung einer Besserung der durch COVID-19 strapazierten Wirtschaftslage bereitet sich das auch in Europa tätige amerikanische Öl-Förderunternehmen OMR Oil LLC aus Kansas auf eine langsame Normalisierung der Weltwirtschaft vor.  Vor diesem Hintergrund gilt es als wahrscheinlich, dass der aktuell sehr niedrige Ölpreis für Texanisches Rohöl (WTI) im Jahr 2021 wieder deutlich ansteigen wird. Ein derzeitiger Barrel-Preis von etwa 40 US-Dollar ist eher die Ausnahme, normal sind Preise um 60 bis 65 US-Dollar pro Barrel.

Die Pandemie lähmt die Weltwirtschaft und bringt ganze Industriezweige zum Erliegen. Das gesamte weltweite Transportwesen mit Schiffen, Flugzeugen, LKW und Personenkraftwagen hat sich in den Aktivitäten halbiert. Durch die daraus resultierende sinkende Nachfrage nach Rohöl, hat der Preis für amerikanisches Rohöl WTI (West Texas Intermediate) ebenso wie europäisches Brent Crude Oil (Nordsee-Öl) deutlich nachgegeben und liegt mit Preisen pro Barrel (159 Liter) jeweils unter 40 US Dollar. Das hat dazu geführt, dass die US-Ölindustrie ungewöhnliche Umsatzeinbrüche zu verzeichnen hat, und durch die fehlende Nachfrage werden keine Neubohrungen vorgenommen, die Fördermengen werden zurückgefahren und die begleitenden Kosten dieses Industriezweiges sind deutlich gefallen.

Andererseits bieten sich gute Möglichkeiten für kapitalstarke Unternehmen, Mineralöl- und Förderrechte anderer Ölgesellschaften mit Liquiditätsproblemen aufzukaufen und die Krise auszusitzen, um danach mit neuem, größeren Potenzial in den Ölmarkt zu drängen. Die Krise als Chance begreifen, dass ist das Motto von OMR Oil LLC, die den Markt nach Kooperations- oder Übernahmemöglichkeiten sondieren.

„Mit dem erwartungsgemäßen Ende der Pandemie im kommenden Jahr, wenn genügend Impfstoffe zur Verfügung stehen sollen, wird auch die Wirtschaft wieder anspringen und die Nachfrage nach Rohöl deutlich steigen“, prognostiziert der renommierte Öl-Experte Stefan Dobay von OMR Oil. Die Vorteile einer derzeit gebremsten US-Ölindustrie mit exorbitant niedrigen Produktions- und Begleitkosten nutzt OMR Oil LLC und investiert aktuell in ein weiteres Fördergebiet im Staat Montana, wo den seismografischen Prognosen gemäß sieben bis neun neue Bohrstellen exploriert werden sollen.

Im Bundesstaat Montana im Westen der USA, im „Garfield County“ Areal, hat sich im Zuge einer strategischen Unternehmensentscheidung die Möglichkeit ergeben, die Mineralölrechte und ein Areal in der Größe von 17 Quadratkilometern der drittgrößten amerikanischen Ölgesellschaft Conoco-Philipps – in Deutschland Betreiber aller Jet-Tankstellen – zu übernehmen. OMR Oil LLC konnte die Chance nutzen, und dieses von 3-D Seismic erfasste und durch geologische Gutachten analysierte Gebiet aus staatlichem Besitz des „Bureau of Landmanagement“ zu übernehmen und ist dabei, dieses weiterzuentwickeln, da sieben bis neun exzellente Bohrstellen dort ausgemacht wurden.

Da Conoco-Philipps seine Aktivitäten in Montana komplett beendet hat, konnten die freiwerdenden Mineralöl-Rechte von OMR Oil gekauft werden, um mit diesem „strategischen Schachzug“ ein drittes Fördergebiet neben Kentucky und Kansas in die unternehmerischen Aktivitäten zu integrieren. Den Investoren bei OMR Oil LLC bietet sich jetzt die Möglichkeit, die günstigen Einstiegsbedingungen für den Ölmarkt zu nutzen und Anteile an einer Ölquelle zu erwerben.

OMR Oil LLC erwirbt und hält die Mineralölrechte verschiedener Förderprojekte und bietet privaten Investoren die Möglichkeit, Miteigentümer beim Unternehmen zu werden und Anteile an einer der Quellen durch Eintragung zu erhalten. Mit einer Mindestbeteiligung von 20.000 Euro können Anleger das Recht erwerben, vom Secretary of State als Mitbesitzer eingetragen zu werden und anteilig an der Produktion der Ölquelle zu partizipieren.

Die Abrechnung mittels Original-Belegen der geförderten Rohölmengen erfolgt direkt durch den Abnehmer (staatliche Stelle), der mindestens einmal pro Monat das Rohöl abholt und zur Weiterverarbeitung in die Raffinerie bringt. Jeder Investor kann somit seinen genauen Anteil am Erlös errechnen und nachprüfen.

Transparenz und auch Nachhaltigkeit stehen im Mittelpunkt der geschäftlichen Aktivitäten des Unternehmens. So haben sich die Verantwortlichen der OMR Oil LLC zum Ziel gesetzt, die Anzahl der Bohr- und Förderprojekte kontinuierlich zu erhöhen und den Kunden, die dem Unternehmen partnerschaftlich verbunden sind, die Möglichkeit zu geben, langfristig überdurchschnittlich am Preisanstieg des „schwarzen Goldes“ zu verdienen. Mit einer Email an: [email protected] erhalten interessierte Investoren alle notwendigen Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.