Universität Oxford und Insight Investment vergeben Forschungspreis für Green Finance

Global

Die Universität Oxford hat einen neuen Forschungspreis für Green Finance bekannt gegeben, der von Insight Investment, einem globalen Vermögens- und Risikomanager mit einem verwalteten Anlagevermögen weltweit von 736,7 Mrd. Euro1, als Sponsor unterstützt wird. Der „Insight Investment – University of Oxford Prize for Greening Finance“ soll der führende Preis in einem neuen, wichtigen Bereich der Forschung und Praxis werden. Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben, wobei beide Preise für herausragende Persönlichkeiten, gemeinnützige Forscher oder Forschungsteams offen sind. Die erste Kategorie zeichnet besondere Forschungsbeiträge aus, welche der Gesellschaft zu einem besseren Verständnis verhelfen, wie sich Umweltveränderungen auf Finanzen und Investitionen auswirken und wie Wirtschafts- und Finanzsysteme dazu beitragen können, globale ökologische Nachhaltigkeit zu erreichen. In der zweiten Kategorie werden außergewöhnliche Leistungen von Einzelpersonen oder gemeinnützigen Organisationen gewürdigt, die einen besonderen Beitrag zur Förderung von „Green Finance“ geleistet haben.

Nominierungen  

Die Universität Oxford nimmt ab sofort Nominierungen für die einzelnen Kategorien entgegen. Die Partnerorganisationen, die aufgrund ihrer Expertise und ihrer Netzwerke ausgewählt wurden, spielen eine Schlüsselrolle, wenn es um die Qualität der Nominierungen geht, welche die internationale Ausrichtung des Preises widerspiegeln. Zu den nominierten Partnerorganisationen gehören:

  • Carbon Disclosure Project (CDP)
  • Ceres
  • CFA Institute
  • European Leveraged Finance Association (ELFA)
  • Glasgow Financial Alliance for Net Zero (GFANZ)
  • Global Research Alliance for Sustainable Finance and Investment
  • Green Finance Institute
  • International Capital Market Association (ICMA)
  • Impact Investing Institute
  • The Network of Central Banks and Supervisors for Greening the Financial System (NGFS)
  • One Planet Sovereign Wealth Fund Initiative (OPSWF) 
  • Science-based Targets Initiative (SBTI)
  • UK Sustainable Investment and Finance Association (UKSIF)
  • UN Environment Programme Finance Initiative (UNEP FI)
  • UN Principles for Responsible Investment (UN PRI)

 

Auszeichnungen und Preisvergabe

Jährlich werden bis zu 50.000 Pfund vergeben sowie ein Forschungsaufenthalt für die Gewinner in Oxford. Die Insight-Stiftung wurde gegründet, um die Durchführung des Preises langfristig zu sichern. Der Preis wird im Rahmen einer Zeremonie an der Universität Oxford verliehen. Dabei erhalten die Gewinner die Möglichkeit, einen Vortrag an der Universität zu halten.

Eine Jury wird die Nominierungen prüfen und die Preisträger auswählen. Den Jury-Vorsitz hat Dr. Ben Caldecott, Direktor der Oxford Sustainable Finance Group und Direktor des UK Centre for Greening Finance & Investment. Zu den Jurymitgliedern des Eröffnungsjahres gehören:

  • Rob Bauer, Professor of Finance, Maastricht University
  • Andrew Clare, Professor of Asset Management, Bayes Business School of City, University of London
  • Bob Eccles, Visiting Professor, Saïd Business School, University of Oxford
  • Jessica Fries, Executive Chair, Accounting for Sustainability 
  • Nando van Kleef, Senior Programme Manager, Laudes Foundation
  • Mindy Lubber, CEO and President, Ceres
  • Sabine Mauderer, Vice Chair, Central Banks and Supervisors Network for Greening the Financial System (NGFS)
  • Mette Morsing, Head of the Principles for Responsible Management Education, UN Global Compact
  • Colin Mayer, Emeritus Professor, Saïd Business School, University of Oxford
  • Stephanie Pfeiffer, CEO, Institutional Investors Group on Climate Change
  • Peter Tufano, Baker Foundation Professor, Harvard Business School
  • Dariusz Wójcik, Professor of Economic Geography, University of Oxford

Investieren für die Zukunft

Abdallah Nauphal, Vorstandsvorsitzender von Insight Investment, erläutert: „Akademiker und Industrie müssen zusammenarbeiten, um besser zu verstehen, wie ökologische Ziele durch Investitionen in einer Weise gefördert werden können, die einen bedeutenden Einfluss auf die Realwirtschaft haben. Der `Greening Finance Prize` spiegelt den Wunsch von Insight wider, eine breitere und tiefere Basis akademischer Forschung zu fördern, um die Investmentpraxis in der gesamten Branche weiterzuentwickeln und die Bemühungen zu unterstützen, Umweltaspekte in das Investmentdenken einzubeziehen. Es ist für uns von entscheidender Bedeutung, ein besseres Gleichgewicht zwischen Wirtschaft und Umwelt zu schaffen. Dazu brauchen wir mehr empirische Forschung in komplexen Anlageklassen und konzeptionelle Arbeiten, die neue Bereiche der Anlagepraxis unterstützen.“

„Green Finance sind eine notwendige Voraussetzung für die Bewältigung des Klimawandels und die Erreichung der anderen UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung. Dieser Preis ist ein bedeutender Beitrag zur Anerkennung und Unterstützung herausragender Leistungen, die das Ziel der Ökologisierung des globalen Finanzsystems voranbringen. Indem wir weltweit führende Forschungsarbeiten würdigen, präsentieren und finanziell belohnen, können wir dazu beitragen, dass sie im gesamten Finanzsystem angenommen und genutzt werden. Der Preis ist unbefristet gestiftet, so dass wir davon ausgehen, dass die Bedeutung und das Ansehen des Preises im Laufe der Zeit noch weiter zunehmen werden. Wir sind stolz darauf, den Preis zu verwalten“, fügt Dr. Ben Caldecott hinzu.

Mindy Lubber, Präsidentin und CEO von Ceres, einer in den USA ansässigen gemeinnützigen Organisation für Nachhaltigkeit, und Preisrichterin, kommentiert: „Wissenschaft und wirtschaftliche Gegebenheiten haben sich einander angenähert.  Jeder Finanzakteur rund um den Globus muss sich mit den drängendsten Problemen der Welt auseinandersetzen – Klimawandel, Wasserknappheit und -qualität, Verlust der biologischen Vielfalt und Menschenrechte.  Mit diesem Preis werden jene mutigen akademischen Vordenker und Finanzinnovatoren hervorgehoben und unterstützt, die dem gesamten Finanzsektor den Weg zu mehr Ehrgeiz und schnellerem Handeln ebnen. Ceres ist stolz darauf, Partner dieses prestigeträchtigen Preises zu sein, und freut sich darauf, gemeinsam an einer nachhaltigen Zukunft zu arbeiten.“

Die Universität Oxford lädt zu Nominierungen für das Jahr 2023 ein. Klicken Sie hier, um sich zu bewerben. Die Bewerbungsfrist für den Preis 2023/24 endet am Freitag, den 21. Mai 2023. Die Bewertung findet bis zum Ende des zweiten Quartals statt. Die Preise werden während des Sustainable Finance Summit der Universität Oxford am 19. und 20. Juli 2023 bekannt gegeben.