Die blutige WM

„Es klebt Blut an den Fußballschuhen der Teilnehmer bei der Weltmeisterschaft in Katar. Wer dort auf den Platz läuft, spielt und Millionen verdient, macht sich mitschuldig. Denn dieser Gastgeber tritt die Menschenrechte mit Füßen. Das können und dürfen die Profis nicht ignorieren!“ Helmut Scheel, Zweiter stellvertretender Bundesvorsitzender der ÖDP (Ökologisch-Demokratische Partei), fordert Konsequenz von den…

Mit der Kredit- und Finanzmanagementplattform „Meine Finanzen im Griff“ den massiven Preissteigerungen entgegenwirken

Wer soll das bezahlen? Die rasant steigenden Preise für Lebensmittel, Strom, Gas und Dienstleistungen beunruhigen die Verbraucher in Deutschland. Sie merken, dass ihr Geld im Vergleich zu den Monaten zuvor einfach nicht mehr ausreicht. Wer bisher gerade so mit seinem Einkommen auskam, ist statistisch gesehen jetzt schon zweieinhalb Tage vor Monatsende pleite. Auch Menschen mit…

Energiepauschale statt Subventionen für Uniper

„Habecks Schutzschirm für Uniper geht in die völlig falsche Richtung. Die ÖDP will die Bevölkerung entlasten, nicht die Atomkonzerne,“ so Dr. Peter Schneider, Erster stellvertretender Bundesvorsitzender der Ökologisch-Demokratischen Partei. Wie in jeder Krise fordern auch jetzt im Krieg gegen die Ukraine große Konzerne staatliche Unterstützung für die drastisch steigenden Energiekosten. Darunter Uniper, ein Energieunternehmen, abgespalten…

Das Re-Use Netzwerk Hessen lädt Entscheidungsträger und Re-Use Akteure zum Auftaktsymposium ein

Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, das Umweltamt der Stadt Frankfurt am Main und das Projektteam der Gesellschaft für Wiederverwendung und Recycling (GWR gGMBH) veranstalten am 07.09.2022 ein Auftaktsymposium für das Re-Use Netzwerk Hessen. Von 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr erwartet die Gäste aus der Entsorgungs- und Secondhandbranche in der Evangelischen Akademie…

Jeder sollte unbeschwert in Rente gehen können

Ein Leben lang gearbeitet und dann mit dem Renteneintritt plötzlich Geldsorgen bekommen: Vor dieser Horrorvorstellung warnen Vorsorgespezialisten quer durch die Republik seit Jahren. Trotzdem wird sie für viele Menschen Realität. Nämlich dann, wenn die sogenannte Rentenlücke nicht die Differenz zwischen letztem Nettoeinkommen und tatsächlich gezahlter Altersrente schließen kann. Das passiert dann, wenn man sich nicht…