SUD Service & Dienstleistungs AG: Der Krieg in der Ukraine und die finanziellen Folgen für uns alle

on

Der Krieg in der Ukraine ist eine Tragödie. Viele Menschen sterben, Millionen befinden sich auf der Flucht. Neben den humanitären Folgen hat der militärische Konflikt Auswirkungen für die gesamte Weltwirtschaft. Russland ist der weltweit wichtigste Rohstofflieferant. Nicht nur Öl und Gas, auch bei den Metallen wie etwa Palladium, Aluminium und Nickel ist Russland einer der Marktführer. Russland ist der größte Holzexporteur der Erde und ein großer Agrarproduzent etwa für Sonnenblumen und Weizen. Die Ukraine und Russland gelten als die Kornkammer Europas. Und schon jetzt ist die Lage auf den Agrarmärkten angespannt, denn die Exporte von Getreide sind wegen des Krieges gestoppt. Russland hat angekündigt, die Ausfuhr von Weizen, Gerste, Roggen und anderem Getreide einzuschränken, um den Bedarf im eigenen Land zu sichern. Was bei uns zu höheren Preisen führt, kann in anderen Weltgegenden die Ernährungssicherheit erheblich gefährden. Der Krieg treibt die ohnehin schon hohen Preise in Deutschland noch weiter in die Höhe. Wohin man schaut, alles wird unaufhaltsam teurer: Öl, Gas, Strom, Lebensmittel, selbst Grundnahrungsmittel.

In den vergangenen zwei Jahren führten pandemiebedingte Produktionsausfälle, Lieferkettenunterbrechungen etc. zu erheblichen Preissteigerungen. Die Inflation ist so hoch wie in den letzten 40 Jahren nicht. Niedrige Lohnabschlüsse führten zu starken Reallohnverlusten und Kaufkraftschwund. Und jetzt kommt der Krieg dazu und verschlimmert die Lage dramatisch.

Viele wissen wegen der stark steigenden Lebenshaltungskosten nicht mehr, wie sie ihre Rechnungen bezahlen sollen und haben Angst in eine Privatinsolvenz zu schliddern. Der Schweizer Finanzdienstleister SUD Service & Dienstleistungs AG arbeitet deutschlandweit mit Kunden zusammen, die genau diese Sorgen umtreibt. Das Unternehmen vermittelt individuell ausgewählte Finanzdienstleister, die schnell und unkompliziert dabei helfen, aus einer finanziellen Notlage herauszukommen. Die Finanzspezialisten verfügen über langjährige Erfahrungen und großes Know-how. Sie erarbeiten an Hand der finanziellen Eckpunkte und Wünsche der Mandanten ein tragfähiges Konzept, um die Schulden neu zu strukturieren. Mit diesem Konzept treten sie in die Verhandlungen mit den Gläubigern, um eine außergerichtliche Regulierung zu erreichen. Die Finanzexperten finden auch in schwierigen Fällen praktikable, maßgeschneiderte Lösungen. Auf der Internetseite https://finanzsanierung24.ch/ kann man mehr über die SUD erfahren und sich ein kostenloses und unverbindliches Angebot zur Vermittlung einer Finanzsanierung einholen. Die gesamte Kommunikation zwischen Mandant und Finanzexperte wird über den Postweg abgewickelt. Es müssen keine persönlichen Termine wahrgenommen werden. Der Schutz der Privatsphäre und der persönlichen Daten ist der SUD besonders wichtig, daher werden alle Anfragen absolut diskret und vertrauensvoll behandelt.

Die Allianz-Versicherung hat berechnet, dass die Inflation in Deutschland die Bürger im vergangenen Jahr rund 80 Milliarden Euro gekostet hat. Sehr wahrscheinlich wird der Verlust in diesem Jahr eine dreistellige Milliardenhöhe erreichen, zumal durch die dramatischen Ereignisse in der Ukraine. Ein Heizkostenzuschuss, oder Tankrabatte werden nicht genügen, um einen sozialen Ausgleich zu schaffen. Aber für mehr wird das Geld nicht reichen, da alleine Militärausgaben in Höhe von 100 Mrd. Euro geplant sind und 200 Mrd. Euro für die Energiewende. Bei finanziellen Schwierigkeiten sollte jeder schnell handeln, um aus der belastenden Situation herauszukommen. Auf der Internetseite: https://finanzsanierung24.ch/ können Sie sich informieren und sich rechtzeitig kompetente Hilfe suchen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.