Eine gute Finanzsanierung geht über eine bloße Schuldnerberatung deutlich hinaus

on

Wir sprechen mit Christof Michael, Vorsitzender des Verwaltungsrats der SUD Service & Dienstleistungs AG, über die Vermittlung von Finanzsanierern.

Herr Michael, was für eine Art Dienstleistung bietet Ihr Unternehmen an?

Christof Michael: Wir vermitteln Menschen, die in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, einen für sie individuell ausgewählten Finanzsanierer. Dieser Experte hilft ihnen, sich aus ihrer monetären Schieflage zu befreien, ohne ihre finanzielle Selbstbestimmung zu verlieren.

Welche Vorteile bringt die Vermittlung? Warum suchen sich die Betroffenen nicht selbst einen Finanzsanierer?

Christof Michael: Viele Schuldner scheuen den Gang zu einem Finanzsanierer, oder wissen überhaupt nicht, nach welchen Kriterien sie diesen auswählen sollen. Wir kennen uns in der Branche aus und wissen, was einen guten Finanzsanierer ausmacht. Durch unsere Erfahrung und unsere guten Beziehungen in diesem Bereich können wir selbst bei schwierigsten Fällen, die von anderen Banken und Vermittlern abgelehnt wurden, oft eine erfolgreiche Vermittlung erreichen – und zwar schnell und diskret.

Wie läuft denn eine Vermittlung konkret ab?

Christof Michael: Über ein Anfrageformular auf unserer Internetseite (https://finanzsanierung24.ch/) können sich Personen mit Zahlungsschwierigkeiten an uns wenden. Neben Namen und Kontaktdaten werden auch Angaben zum Nettoeinkommen, Anzahl der unterhaltspflichtigen Personen, Anzahl der Gläubiger, die Schuldsumme und die gewünschte neue Rate abgefragt. Eine solche Anfrage ist grundsätzlich kostenlos und unverbindlich.  Unser Unternehmen prüft die Anfrage und sucht auf Grundlage der gemachten Angaben einen passenden Finanzdienstleister. Die Daten werden dann in anonymisierter Form an ihn weitergeleitet. Hält er eine Sanierung für machbar, erstellt er auf Basis der genannten Angaben ein maßgeschneidertes Angebot und gibt eine verbindliche Zusage den Fall zu übernehmen. Wenn der Antragssteller diesen bereits genehmigten persönlichen Finanzsanierungsplan akzeptiert, erhält unser Unternehmen vom Antragssteller für die Vermittlung des Finanzsanierungsvertrages eine Gebühr. Der Finanzsanierer wird für seine Arbeit vom Kunden separat bezahlt.

Wie hoch sind die Kosten?

Christof Michael: Pauschal lässt sich das nicht beantworten. Unsere Vermittlungsprovision ist moderat und die von uns vermittelten Finanzsanierer erheben eine deutlich geringere Gebühr als vergleichbare Marktteilnehmer. Unsere Vermittlungsprovision und die Gebühr des Finanzsanierers zusammen, liegen deutlich unter den marktüblichen Konditionen.

Wie geht es nach der erfolgreichen Vermittlung für Ihren Mandanten weiter?

Christof Michael: Der Finanzsanierer beginnt sofort nach Vertragsabschluss mit seiner Arbeit. Er setzt sich mit dem Schuldner in Verbindung und holt von ihm alle relevanten Unterlagen ein. Nach deren Prüfung und in Abstimmung mit dem Schuldner tritt er mit den Gläubigern in Verhandlung. Eine Finanzsanierung ist an das Standardverfahren zur Verbraucherinsolvenz nach §305 Inso angelehnt, ohne die hohen Kosten zu produzieren. In dem außergerichtlichen Einigungsversuch geht es darum, die Schuldenhöhe und die monatliche Tilgung neu zu verhandeln. Fast immer gelingt der Vergleich mit den Gläubigern, so dass es nicht zu Pfändungen oder einer Verbraucherinsolvenz kommt. Dadurch, dass die Verhandlungen von einem Profi geführt werden, lassen sich meistens auch bessere Konditionen vereinbaren.

Inwiefern?

Christof Michael: Der Finanzsanierer wird in der Regel bei allen Gläubigern die aktuelle Forderungsaufstellung einholen. Dabei zeigt sich oft schon, dass viele Forderungen unberechtigt oder verjährt sind. Häufig können auch überflüssige Verträge gekündigt werden. Für eine erfolgreiche Schuldenregulierung braucht man Erfahrung, Kompetenz und Verhandlungsgeschick. Ein neuer Tilgungs,- und Rückführungsplan orientiert sich daran, was für den Schuldner leistbar und für den Gläubiger akzeptabel ist.

Gelegentlich hört man auch den Vorwurf: „Die Vermittlung eines Finanzsanierers ist überflüssig“ – oder auch: „Dienstleister, die diese Vermittlung anbieten, suggerieren Kredite zu vergeben“. Was sagen Sie dazu?

Christof Michael: Auf uns trifft das definitiv nicht zu. Wir vergeben keine Kredite und sagen klipp und klar was wir machen. Dabei versuchen wir immer ein optimales und speziell auf die persönlichen Bedürfnisse unserer Mandanten abgestimmtes Angebot zu  -welches auch völlig kostenlos und unverbindlich ist. Wenn der Antragsteller unser Angebot prüft und sich dafür entscheidet, profitiert er von unserer langjährigen Erfahrung und Kompetenz. Unsere Arbeitsweise ist seriös und transparent. Wir helfen schnell und unbürokratisch. Die Mandanten müssen keine persönlichen Termine wahrnehmen oder Hausbesuche erwarten, alles läuft diskret über den Postweg. Nicht zu vergessen: Wir vermitteln nur Experten, die ihr Metier wirklich verstehen und legen größten Wert darauf, dass sie für die Mandanten da sind. Eine gute Finanzsanierung geht ja über eine bloße Schuldnerberatung deutlich hinaus. Der Schuldner spart mit uns viel Zeit, Arbeit und Nerven. Dabei steht die Zufriedenheit unserer Kunden im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Herr Michael, wir danken Ihnen für das Gespräch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.