Mindestens 16 weitere Fluggesellschaften weltweit fliegen immer noch mit dem Flugzeug.

Mehr als ein Dutzend Fluggesellschaften und die Regierungen Chinas und Indonesiens haben am Montag ihre populärsten Flugzeuge von Boeing am Boden gelassen. Der amerikanische Luftfahrtkonzern befasst sich nach einem tödlichen Flugzeugabsturz in Äthiopien mit dem Fallout. Es war das zweite Mal in wenigen Monaten, dass dieses Modell, die 737 Max 8, nur wenige Minuten nach einem „holprigen“ Start abstürzte. Boeing und die Sicherheitsregulatoren rund um den Globus mussten feststellen, was schief gelaufen ist und ob das Flugzeug vor dem Start überhaupt fliegen konnte.

Die Ermittler in Äthiopien sagten am Montag, der Flugdatenschreiber und der Cockpit-Sprachrecorder seien beide gefunden worden, was die Ermittlungen beschleunigen könnte. Es könnte jedoch noch einige Zeit dauern, um zu erkennen, ob die Ursache des Absturzes des Fluges 302 von Ethiopian Airlines, bei dem 157 Menschen getötet wurden, ein fehlerhaftes Flugzeug, ein Fehler des Piloten oder etwas anderes war. Im Oktober stürzte ein Lion Air-Flug unter ähnlichen Umständen in Indonesien ab und tötete alle 189 Menschen an Bord. Während die Ursache dieses Absturzes noch untersucht wird, haben indonesische und amerikanische Luftfahrtbehörden die Möglichkeit angedeutet, dass Software der Max 8 zum Teil daran schuld war.

Diese Ähnlichkeiten lösten unmittelbar Befürchtungen zwischen Beförderern, Piloten, Flugbegleitern, Passagieren und Investoren aus. Mindestens 20 Fluggesellschaften auf der ganzen Welt haben ihre 737 Max 8-Flugzeuge vorwiegend in China und Indonesien stationiert. Insgesamt wurden mehr als 130 der rund 350 neuen Düsenjets aus dem Betrieb genommen. Die Federal Aviation Administration hat am Montag erklärt, sie werde die Daten prüfen und gegebenenfalls handeln. „Externe Berichte ziehen Ähnlichkeiten zwischen diesem Unfall und dem Fall des Lion Air Flight 610“, sagte die amerikanische Aufsichtsbehörde in einer Erklärung. „Diese Untersuchung hat jedoch gerade erst begonnen, und bis heute liegen uns keine Daten vor, um Schlussfolgerungen zu ziehen oder Maßnahmen zu ergreifen.“

Southwest Airlines und American Airlines, die einzigen zwei Fluggesellschaften in den Vereinigten Staaten, die den Jet nutzen, sagten beide, dass sie das Flugzeug weiterfliegen würden. Mindestens 16 weitere Fluggesellschaften weltweit fliegen immer noch mit dem Flugzeug. Dennis Muilenburg, Chief Executive von Boeing, drückte am Montag sein Mitgefühl für die Opfer und ihre Familien aus und sagte, das Unternehmen arbeite eng mit amerikanischen und äthiopischen Behörden zusammen, um den Unfall zu untersuchen. Er sagte, Boeing habe sich verpflichtet, die Sicherheit und Qualität seiner Flugzeuge zu gewährleisten. Er warnte jedoch davor, über „die Ursache des Unfalls ohne alle notwendigen Fakten“ zu spekulieren, und fügte hinzu, er könne „die Integrität der Ermittlungen beeinträchtigen“.

Die Ungewissheit über die Ursache des jüngsten Absturzes hat Boeing in die Defensive geführt. Der 737 Max ist der meistverkaufte Jet des Unternehmens, und es wird erwartet, dass er in Zukunft ein großer Gewinntreiber sein wird. Rund 5.000 der Flugzeuge sind bestellt, der Listenpreis für die Max 8-Version liegt bei 120 Millionen US-Dollar.

Die Aktien des Unternehmens fielen am Montag um 5 Prozent, da der Druck aus verschiedenen Ecken zunahm.

Die Association of Flight Attendants schickte einen Brief an die F.A.A. Am Montag forderten sie eine Überprüfung der 737 Max. „Wir brauchen Hilfe von den Aufsichtsbehörden, wenn die ganze Welt zwei katastrophale Vorfälle beobachtet, die sich innerhalb von fünf Monaten auf demselben Flugzeugtyp ereignet haben“, sagte Sara Nelson, die Vorsitzende der Gewerkschaft der Flugbegleiter. „Unser System ist so sicher, dass diese Dinge heute nicht passieren. Deshalb hinterfragen die Leute, was hier los ist. “

Die Piloten stellten auch Fragen zur Sicherheit des Flugzeugs auf. „Wir sind sehr beunruhigt darüber, warum zwei brandneue Flugzeuge plötzlich umkippen und in den Boden rollen“, sagte Rory Kay, ein ehemaliger oberster Sicherheitsbeamter der weltgrößten Pilotenunion und ein leitender Pilot und Pilottrainer in den großen Vereinigten Staaten Fluggesellschaft. „Dies ist nicht der Beginn der Luftfahrt. Wir haben uns entwickelt, Flugzeuge haben sich weiterentwickelt. “

Dennis Tajer, ein Sprecher der American Airlines Pilot Union und eines 737-Piloten, sagte, dass der Absturz der Lion Air den Ruf der 737 Max in den Augen einiger seiner Mitglieder verletzt habe und dass der äthiopische Unfall neue Fragen nach sich gezogen habe. „Ich denke, der Zertifizierungsprozess muss noch weiter überprüft werden“, sagte Tajer. „Jeder sollte sich das anschauen.“

In Washington gingen zwei Senatoren, Dianne Feinstein aus Kalifornien und Richard Blumenthal aus Connecticut, einen Schritt weiter und forderten die F.A.A. alle Boeing 737 Max 8 am Boden zu behalten, bis die Ermittlungen zum Absturz in Äthiopien abgeschlossen waren.

Einige Passagiere versuchten, ihre Flüge umzubuchen, um eine 737 Max 8 zu vermeiden. Fluggesellschaften, die das Flugzeug nicht am Boden behielten, versuchten, ihre Kunden zu beruhigen, und gaben Informationen über die Sicherheit des Flugzeugs.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT