ShareWood Switzerland AG schließt mit brasilianischer Atlantic Impex Joint-Venture

on

Die Schweizer Unternehmensgruppe ShareWood, ein führender Anbieter für Holz-Investments in Brasilien, geht mit dem brasilianischen Außenhandelsunternehmen Atlantic Impex ein Joint Venture ein und errichtet ein Sägewerk zur Verarbeitung und Veredelung von Teakholz.

Das Werk wird in der Nähe von Alta Floresta, einer Bezirkshauptstadt im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso, errichtet und liegt nur circa 20 km von einer ShareWood Plantage entfernt. Alta Floresta hat noch weitere Standortvorteile: So verfügt die Stadt über einen Flughafen und ist über die Autobahnen BR-163, MT-320 oder MT-208 gut zu erreichen.

Das Sägewerk wird auf einem 3 ha großen Areal errichtet. Die überdachte Werkshalle ist 2000 m² groß. Darin kommen zwei speziell angefertigte Sägen zum Einsatz, die Rundholz zu sogenannten Squares oder Kanthölzern verarbeiten. Hinzu kommen zwei Bandsägen für dickere Stämme, zwei Multilaminarsägen, drei sogenannte Cut-off-Sägen (Kappsägen) und zwei Log-Loaders zum Be- und Entladen von Holzstämmen. Es soll eine Produktionskapazität von 1000 m³ Schnittholz/Monat erzielt werden. Insgesamt werden  über 215.000 € (das sind über 800.000 Brasilianische Real) investiert.

Baubeginn war bereits Anfang Oktober und die Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte November beendet sein.  Die ersten 400 m³ der in der Anlage produzierten Kanthölzer  werden bis Ende November verladen sein. Ziel ist es, im Dezember bereits 80% der vollen Kapazität zu erreichen. Der Joint Venture Partner Atlantic Impex übernimmt ab Werk alle von ShareWood produzierten Squares. Damit ist der Absatz des Teakholzes aus der Region Alta Floresta für viele Jahre gesichert.

Das Gemeinschaftsunternehmen

ShareWood und Atlantic Impex passen hervorragend zusammen. Beide verfügen über viel Erfahrung und Know-how auf ihrem jeweiligen Gebiet und beiden ist Verlässlichkeit, Transparenz und Nachhaltigkeit sehr wichtig.

Die ShareWood Group ist eine Schweizer Unternehmensgruppe mit der Muttergesellschaft in Zürich und vier Tochtergesellschaften in Brasilien. Sie produziert tropische Edelhölzer auf nachhaltig bewirtschafteten Plantagen und entlastet damit Primär- und Regenwälder vor weiterer Abholzung. ShareWood ist ein führender Anbieter von Baum-Investments und hat den Baumeigentümern seit der Gründung  des Unternehmens im Jahr 2007 bereits 16 Mal Holzerlöse mit durchschnittlichen Renditen von 6.9 bis 8.9 % IRR p.a. (Stand 2015) ausgezahlt.

Der Logistikspezialist Atlantic Impex ist einer der größten Teakholz-Exporteure Brasiliens und verfügt über umfangreiche Erfahrungen und Kontakte auf dem internationalen Markt. Die Firma hat ihren Hauptsitz in Santos, der Stadt mit dem größten Hafen Brasiliens und nach Warenumschlag der verkehrsreichste und wichtigste Containerhafen ganz Lateinamerikas.

Die Unternehmenskooperation ist für die ShareWood Group ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zu einem der weltweit größten Bewirtschafter und Verarbeiter von Edelholz. Durch die Zusammenarbeit der ShareWood Group mit Atlantic Impex ergeben sich Synergieeffekte, die nicht nur den beiden Unternehmen zu Gute kommen, sondern gleichzeitig auch den Baumeigentümern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.