DPD Versanddienst: faul – fauler – schlimmer geht’s nimmer

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Firma und bestellen eine große Lieferung Büromaterial, die vom Paketdienst DPD ausgeliefert werden soll, aber nicht bei Ihnen ankommt. Kommt Ihnen das bekannt vor? Bestimmt. Was aber die Gründe für Verspätungen oder falsche, bzw. fehlende Auslieferungen anbetrifft, wird es immer „lustiger“. Die mitunter kreativen und erfindungsreichen Fahrer lassen sich immer neue Methoden und Ausreden einfallen, um beschwerliches Treppensteigen in Wohnungen oder Büros jenseits der 2. Etage zu vermeiden. Oft gehen sie wie bei unserem Beispiel einer Berliner Firma dabei nach einem raffinierten 2-Stufen-Plan vor: Im ersten Anlauf, also beim ersten Kundenbesuch, klingelt man unten und fragt nach der Etage. Wenn die Auskunft lautet: 3., 4. oder 5. Etage, dann geht der Auslieferungsfahrer bis zum Briefkasten und hinterlässt rotzfrech die Nachricht: „Kunde wurde nicht angetroffen. Erneuter Versuch morgen.“ Am nächsten Tag erscheint der Lieferdienst erneut, legt aber dann eine Vielzahl von mitunter schweren Paketen beim Nachbarn oder bei einem benachbarten Geschäft ab, weil er auch dann zu faul ist, die Pakete in die oberen Etagen zu schleppen. Stattdessen notiert er auf einer weiteren Benachrichtigung, die er in den firmeneigenen Briefkasten legt, dass die Sendung beim Nachbar nebenan liegt. Clever vom Fahrer, ärgerlich für den Empfänger. Denn dieser hat ja öfters gar nicht die Möglichkeit, am selben Tag an seine Warenlieferung zu kommen, wenn z.B. das Geschäft bereits geschlossen ist, oder der Nachbar nicht zu Hause ist. Dann bleibt die dringend erwartete Lieferung erst einmal irgendwo liegen.

Das ist besonders dreist: Aus reiner Faulheit Pakete nicht beim Kunden abzuliefern, weil damit Schlepperei und Zeitaufwand verbunden sind. Und dann noch so tun, als wäre der Kunde nicht angetroffen worden, obwohl während der Bürozeit verschiedene Mitarbeiter im Büro arbeiten. Das ist nicht nur frech, sondern nur eins von vielen schlechten Beispielen des Paketlieferdienstes DPD. Wer sich die Mühe macht, im Internet einmal zum Unternehmen zu recherchieren, der findet mehrere Tausend negativer Einträge und ungezählte schlechte Bewertungen. Offensichtlich scheint das das Unternehmen mit französischen Wurzeln aber nicht weiter zu stören. Gegendarstellungen, Entschuldigungen oder sonstige Erklärungen sucht man vergebens. Stattdessen findet man bei 4.454 tagesaktuellen Rezensionen (paket-bewerten.de) durchschnittlich eine 1-Stern-Bewertung. Wohlgemerkt 1 Stern (als schlechteste Note) von 5 Sternen (Bestnote), die man erreichen bzw. vergeben kann! Wenn man sich dann noch die Kommentare der Bewerter/Kunden anschaut, dann weiß man, was ein schlechter Ruf bzw. eine miserable Reputation bedeuten:  Das ist, um es klar zu sagen, unter aller Sau! Wie gesagt, reden wir hier nicht von 10-20 schlechten 1*-Bewertungen, sondern von fast 4.500 Negativ-Meinungen. Um nur einige zu nennen: „Unfassbar“, „faul und unfähig“, „unfreundliche Zusteller“, „Katastrophe“, „einfach inkompetent“ oder „DPD: Deutscher Deppen Dienst“ und „der letzte Drecksladen“.

Man sollte annehmen, dass ein Groß-Unternehmen wie DPD daran interessiert wäre, dass sich die schlechte öffentliche Meinung zu einer guten wandelt, indem man Maßnahmen ergreift, um das schlechte Image der Firma mit 75.000 Mitarbeitern zu optimieren und dem Kunden eine gewisse Wertschätzung entsprechend gängiger Standards entgegenzubringen. Aber weit gefehlt: Es gibt keinerlei Bemühungen, die Kundenfreundlichkeit zu verbessern. Auch andere Meinungs-Plattformen wie „GuteFrage.net“ oder „gambio.de“ schütten eimerweise Kritik am Unternehmen und an der Leistung der Lieferanten aus. Überraschend ist, dass überhaupt noch irgendwelche Personen oder Firmen über diesen Lieferdienst Waren verschicken. Wo man doch mit Sicherheit davon ausgehen kann, dass es Probleme geben wird… Davon zeugen auch ein paar bei YouTube hochgeladene Videos mit dem schönen Titel: „Schlechtester Paketdienst EVER.“ oder auch: „DPD ist ein Drecksverein!!!“ Witzig und unterhaltsam gemacht, aber im Kern knallhart in der Bewertung der sehr schlechten Leistung des Auslieferungsfahrer, die offensichtlich keinerlei Skrupel haben, ihre Kunden vor den Kopf zu stoßen oder den Begriff der Arbeitsmoral mit Füßen zu treten.

Da braucht man auch nicht die Unternehmensleitung um eine Stellungnahme zu bitten, wenn fast 4.500 Bewertungen in einem gemeinsamen Tenor verlauten lassen: „Lass bloß die Finger weg von DPD“. Da kannste dein Paket lieber selbst ausliefern. Dann weiß man wenigstens, dass es angekommen ist. Wenn unsere französischen Nachbarn Kundenfreundlichkeit und Kundenzufriedenheit auf diese Weise interpretieren, dann sollte man sich nicht wundern, dass böse Stimmen immer von „Service-Wüste Deutschland“ sprechen.

29 Kommentare auch kommentieren

  1. moritz bleibtreu sagt:

    Hör auf mit DPD: Ich kann die ganze Kritik voll nachvollziehen. Habe selbst schlechte Erfahrung gemacht. Komisch dass niemand den Fahrern mal in den Hintern tritt und diese faulen Typen richtig schult.

  2. Wetzel sagt:

    Lieferung wird nicht zugestellt, angeblich „Annahme verweigert“. Das ist unmöglich ! DPD bemüht sich nicht um Hinweise bzw. Beweise. Keiner, auch nicht DPD selbst kann sagen wer, wann und wie die Lieferung nicht annehmen wollte! Das erleben wir leider zum vierten Mal. Wenn der Fahrer keine Lust hat – kommt er gar nicht, kann aber im System angeben was er gerade braucht bzw. will, kontrolliert ja keiner.
    Mit dem Fahrer zu sprächen -nonsens, deutsch kann und braucht er nicht. Beschwerde bei DPD – lächerlich und nutzlos. Unser arabischer Nachbar hat aber nie solche Probleme – er und der Fahrer sprechen gleiche Sprache!
    Somit hat uns DPD mehr Schaden als Nutzen gebracht. Deswegen versenden wir seit über einem Jahr mit GLS und DHL.

  3. fred kehr sagt:

    Heute sollte das Paket kommen wurde per Mail benachrichtigt mit Uhrzeit toller Service dachte ich sitze und warte PLÖTZLICH eine Mail nicht angetroffen das Paket können sie im Shop abholen sie bekommen Nachricht,, ich denke da bin ich aber schön verarscht worden. 🙂
    Eigentlich warte ich nie auf DPD ich weiß muss sowieso zu Paketshop…

  4. May sagt:

    Bin gehbehindert, weshalb ich viele Dinge online bestellen muss und weil meine Wohnung im 2. Stock liegt und ich selbst nicht hochschleppen kann. Bei anderen Zulieferern kein Problem, aber bei fast jeder Bestellung, die über die DPD geht (Amazon wählt den Lieferdienst je nach Bestellung), immer wieder der gleiche Mist. Der Zusteller klingelt, er betritt das Gebäude, stellt das Paket direkt Eingangsbereich des Hauses (hier wohnen einige Mieter) und verschwindet augenblicklich wortlos wieder, während ich oben auf ihn warte. Soll das nun ein Nachbar hochtragen? Meine Behinderung ist wie gesagt der Grund für die Online-Bestellung, weil die Ware angeblich bis zur Wohnungstür gebracht wird. Ich bin maßlos wütend und enttäuscht.

  5. Rasputin232 sagt:

    Antwort auf meinen Vorredener May: “ WARUM KLAGEN SIE nicht auf Schadenersatz beim Händler, der Ihnen die Lieferung garantiert ggf. auch berechnet. Er ist dafür zuständig, denke ich. Ansonsten teilen Sie mit, dass Sie die Pakete nicht bezahlen werden, wenn diese nicht bei Ihnen oben anakommen. Oft reicht ein Schreben an den Online-Händer…

  6. Geibel sagt:

    DPD Lasst besser die Finger von diesem Lieferdienst

    Da ich Schwerbehindert bin; im 2.Stock ohne Aufzug wohne und maximal 5 kg tragen kann, habe ich mir Pakete über DPD schicken lassen da ja von DPD versprochen wird bis zur Wohnungstür zu liefern.
    (Ein entsprechendes Trinkgeld gebe ich natürlich auch bei der nun angesprochenen Sendung)
    Der Fahrer hat bei mir geklingelt und die Pakete
    ( 5 Pakete hatten je 18kg Gewicht) einach im Erdgeschoss abgestellt. Als ich ihn bat die Pakete doch zu meiner Wohnung zu tragen hat er dies kurz verneint und ist einfach weggefahren. Da ich die Pakete selbst nicht hochtragen konnte, musste ich mir Hilfe holen und diese natürlich auch mit 15 Euro vergüten. Diese hat dann der Versender an DPD Depot 182 In Rechnung gestellt. DPD lehnt aber mit der Begründung ab das seien Folgekosten und laut Ihren AGBs nicht zulässig. Das DPD aber zusagt bis zur Wohnung zu liefern das Interessiert DPD nicht mehr.
    Zusammengefasst:
    DPD hält sich nicht an seine Versprechen Pakete bis zur Wohnungstür zu liefern,der Fahrer lehnte das sogar nach Aufforderung einfach ab.
    Ich ein Schwerbehinderter 66 jähriger älterer Mann muß mir für 15 Euro Hilfe holen um die Pakete in den 2.Stock zu tragen und DPD weigert sich diese 15 Euro zu ersetzen.
    Da fehlt doch da jeglicher Anstand ,Umgangsform und Niveau.
    Daher kann ich nur empfehlen nicht mit DPD zu verschicken.
    Meine Erfahrung mit einem anderen Paketdienst sind da eher doch positiv.
    Die Fahrer von DHL im Vergleich sind immer freundlich, zuvorkommend und haben mir bisher alle Pakete bis zur Wohnungstür gebracht. Es gibt bestimmt einige zuverlässliche Paketdienste aber für mich zählt DPD ganz bestimmt nicht dazu.

  7. Burgkart sagt:

    DPD
    Sehr schlechter Zustelldienst!!
    Warten seit Tagen auf ein angekündigtes Paket, es war immer jemand zuhause.
    1. Zustellung…angeblich nicht zustellbar, keinen angtroffen 🙁
    2.te Zustellung….Fahrer gar nicht erst gekommen.
    3te Zustellung…..extra selber 1 Tag Urlaub genommen…Paket NICHT geliefert.

    So ein schlechtes Unternehmen und Zustellfahrer , NIE DPD wählen.
    Andere Versandunternehmer wie DHL dagegen sind sehr zuverlässig und pünktlich

    DPD schämt euch, Leutze so zu verarschen

  8. Ingo Wijayaganthan sagt:

    Würde lieber gar keinen Stern geben. FAHRER STEHT VOR TÜR UND HAT EINFACH NICHT GEKLINGELT UND WOLLTE RUNTER GEHEN UND DER FÄHRT EINFACH WEITER WO ICH IN DER APP GESCHAUT HABE STAND HAUSNUMMER UND NAME NICHT GEFUNDEN.

    HABE DEN DRIEKT GEFOLGT UND ANGESPROCHEN UND ZU REDE GESTELLT ER MEINTE NUR ER HABE HAUSNUMMER UND NAME NICHT GEFUNDEN ICH SO KOMM MAL MIT ICH ZEIGE DIR DIE HAUSNUMMER UND NAME SEINE ANTWORT HABEN SIE GRADE DRAUFGEKLEBT

  9. S. Mayer sagt:

    Alle anderen Zustell-Unternehmen: DICKES Lob, immer freundliche Fahrer und ganz besonders vor Weihnachten, noch dazu in der aktuellen Situation leisten die Mitarbeiter wirklich viel und haben trotzdem ein Lächeln parat!
    Einen DPD-Fahrer habe ich lange nicht mehr gesehen! Zum Glück versenden nicht viele mit DPD und wenn doch, wartet man lange, länger, noch länger! Ich warte aktuell seit mehr als 10 Tagen auf ein Päckchen! Der Absender reagiert auf meine Beschwerde mit der lapidaren Aussage, es könne aufgrund der Pandemie länger dauern! Nee, das steht keineswegs in Zusammenhang mit Corona! DPD ist ein Ärgernis, ob mit oder ohne COVID-19!

  10. Thomas sagt:

    Ich bin (noch) DPD Business Kunde und kann dieses Unternehmen nicht empfehlen. Der Kundenservice ist miserabel, die Mitarbeiter sind zwar freundlich aber es ändern weder Beschwerden noch das Androhen der Vertragskündigung etwas am Service.

    Keine Abholung klappt am avisierten Datum, meist sind es 2-4 Tage später. Kunden warten auf Pakete und sind unzufrieden. Man ruiniert sich die komplette Glaubwürdigkeit, wenn man mit DPD zusammenarbeitet, denn Kunden verstehen selten, dass ein Konzern wie DPD so unterirdisch arbeiten kann.

    DPD ist für kleine und mittelständische Unternehmen nicht zu empfehlen. Ich habe mir einen neuen Dienstleister gesucht.

  11. Ischü sagt:

    Ich kann zu den vorherigen Kritiken nur sagen, genau so ist es. DPD ist der letzte Haufen. Mein Paket schlummert erst 6 Tage im Paketzentrum Essen ohne das es sich bewegt. Jetzt wir es schon 2 Tage in Magdeburg, im Auslieferungswagen, spazieren gefahren. Abends ist es dann wieder im Paketzentrum. Kann dies nicht nachvollziehen, zumal das Paket nach Schönebeck muss.
    Was sind dort für Leute angestellt??????????

  12. Rita sagt:

    Ärgerlich war sie wieder mal, die Zustellung durch DPD. Was denkt sich der Bote dabei, das kleine Päckchen einfach ins Treppenhaus unseres MFH zu schmeißen und etwas unverständliches nach oben zu brüllen.
    Ich bin 71 und behindert. Was glaubt der wohl, warum ich online bestelle?
    Diese Dienstleistung von DPD, Sendungen vor die Wohnungstür zuzustellen, gibt es anscheinend nicht mehr.
    Seltsam, dass alle anderen (Hermes,DHL,Amazon prima, GLS) Sendungen bis an die Wohnungstür liefern. Das geht nämlich auch kontaktlos, liebe Freunde.
    Von mir: Keine Bestellung mehr, die per DPD ausgeliefert wird.

    1. Muffin sagt:

      Wenn Sie 71 wären, würden sie wohl kaum online bestellen und später ihre Wut in einem Blog auslassen. Dass DPD ein schrecklicher Paketdienst ist, rechtfertigt nicht, immer wieder diese Alt & Behindert Lüge zu bemühen, nur um empörung zu erzeugen, wenn es im persönlichen Fall gar nicht stimmt.

  13. Steinfeld sagt:

    Autobatterie wird nicht geliefert DPD
    Autobatterie wird nicht geliefert. 12 Tage später abbestellt. Dann kommt Sie sofort. Wird in den Hausflur geworfen und dieser Ausländer verschwindet einfach ohne sich mit den Kunden kurz zu schließen. Vor der Haustüre schnauzt er durch die Gegend und schellt Sturm im ganzen Haus. Die Leute haben durch ihre Arbeitsmoral ihr Land ruiniert und nun passiert es hier.
    Bestellt nicht mehr bei einem Händler wenn dieser mit DPD verschickt. Dann seit ihr angeschissen.

  14. v.Rahn sagt:

    Unter aller Kanone was sich dieser Diens leistet.Ich werde KEINEN Kauf mehr tätigen bei dem dieser Paketdienst ausliefern soll.

  15. GabriXX sagt:

    Allerschlechtesten Service den es gibt. Die Fahrer in unserer Gegend haben kein Bock und klingeln nicht einmal! Bei jeder Sendung mit den DepPerlDienst, sind wir scheinbar nicht antreffbar und komisch, dass DHL, Amazon und andere uns immer antreffen! Ich werde ab jetzt jeden Händler boykottieren, der mit DPD ausliefert.

  16. Sommer Claudia sagt:

    Päckchen wurde angeblich ausgeliefert….aber NICHT bei mir . Habe das Haus nicht verlassen .Es wurde weder geklingelt ,noch habe ich eine Nachricht im Briefkasten vorgefunden …. Habe bei DPD nachgefragt ,Antwort IHR PÄCKCHEN WURDE AUSGELIEFERT .

  17. Herby Radi sagt:

    DPD — unter aller Sau !!
    ===================
    Wenn man die Möglichkeit hätte, keinen Stern abzugeben, DPD hätte es „verdient“…!!

    Situation :
    Ich hatte online für meine Frau einen Regenschirm gekauft, der wurde auch zum Versand gebracht. Leider aber mit DPD….
    Nun, DPD zeigt zwar in der Paketverfolgung an, dass dieses Paket angeblich zwei mal zugestellt wurde, aber niemanden angetroffen hätte – angeblich !
    Dies war aber NICHT der Fall, da ich an beiden Tagen zuhause war !
    NIEMEND hat geklingelt !
    WARUM ??
    Kennt der Zusteller keine Klingel ?
    Und jetzt die Frechheit : es wurde sich nicht mal die Mühe gemacht eine Benachrichtigungskarte in den Hausbriefkasten einzuwerfen.
    Sind da nur Analphabeten beschäftigt ?!
    Oder etwa Faulenzer…..wer weiß.
    Zu faul, um aus dem Fahrzeug auszusteigen…..

    Dann, nach zwei Tagen, bekomme ich den Sendungsverlauf angezeigt.
    Hier wird plötzlich geschrieben, dass das Paket sich in einem Paketshop befinden würde. Nur — in welchem !?
    Kein Hinweis, nix dergleichen !
    Und welch Wunder, nach drei Tagen (in der Sendungsverfolgung) siehe da : es wird ein Paket-Shop angezeigt….

    Fazit:
    Ich werde in Zukunft jeden !! Verkäufer bitten, DPD nicht mehr als Versender einzusetzen !!!

  18. Herby Radi sagt:

    Hallo GabriXX !!

    Deinem Bericht kann ich als ebenfalls DPD-Geschädigter voll und ganz zustimmen !

    Entweder sind da die faulsten Lebewesen der Welt beschäftigt, oder es werden nur Analphabeten eingestellt !
    Kenn keine Klingel, Hausbriefkasten oder Benachritigungszettel,

    Sogar seinen Fahrersitz zu verlassen ist bei diesen Individuen unmöglich.

  19. Claus Bayer sagt:

    Deckt sich mit meinen Erfahrungen mit DPD
    deshalb versuche ich,so gut es geht,bei Lieferanten zu bestellen,die nicht
    mit DPD zusammenarbeiten .
    DPD:Hier haben sich die grössten Vollpfosten zusammengefunden.

  20. Isabel sagt:

    Diese „Fake“ Firma betrügt und ich verstehe überhaupt nicht warum es noch nicht geschlossen ist. Sie haben mir 2 mal Pakete geliefert. Zum 1. mal haben sie eine fake Adresse erfunden die nicht existiert. Eine rechtsverbindliche Erklärung ist von mir unterschrieben worden. Ergebnis: Keine Antwort! Zum 2. mal haben sie geschrieben, dass ich persönlich das Packet genommen habe. Es ist eine Lüge!!! Wo ist mein Packet?

  21. Franz Buchem sagt:

    Es hat noch nie eine Problemlose Zustellung gegeben.
    Die letzten Drei hat der Fahrer sich noch nicht mal die Mühe gemacht hier anzuhalten. Die Ware wurde sofort zum Paketshop gefahren, habe ich natürlich nicht abgeholt. Der Verkäufer war begeistert. Sonntag bestellt, Montag morgen versendet, heute ist Donnerstag, das Paket ist irgendwo im Nirgendwo und wird nicht zugestellt. Wir wurden auch schon von Fahrern bestohlen. Anzeige bei der Polizei war erfolgreich. Sofortige Kündigung war die Folge.
    Ich bestelle nur noch bei Verkäufern die NICHT mit DPD versendet.

  22. Harald S. sagt:

    Der Gipfel der Frechheiten von DPD. Lieferung im Paketzentrum Salzgitter eingetroffen am 23. 03.2021 um 07:41 Uhr. Bis 09:00 Uhr keine weitere Änderung. Um 09:16 Uhr steht am 23.03.2021 die Meldung „Unstimmigkeit bei der Empfangsadresse“. Über die Bedeutung und welche Auswirkungen diese Mitteilungen besagen, musste zuvor das Internet herhalten. Nach einer tel. Rücksprache am 24,03. unter 01806/373200 (Herrn Franke) wurde mitgeteilt, dass kein Namensschild vorhanden sei. Mit Hinweis auf vorhandenes Klingel-Namensschild sowie eine Namensschild am daneben stehende Postkasten wurde jetzt ein Termin zum nächsten Tag zugesagt. Solche Geschäftsgebaren
    sind mir völlig fremd und wären als Arbeitsverweigerung zu bewerten, was ein sofortiger Entlassungsgrund ist. Ich kann deshalb von diesem Paketzulieferer nur abraten.

  23. Marke sagt:

    0 Sterne geht leider nicht
    0 Sterne geht leider nicht! Nie wieder DPD. Zustellung eine Katastrophe. Ein und dasselbe Paket wurde angeblich 3 Mal vor der Haustür abgelegt. Jedes mal unwahr ( wie sollte das auch gehen) und eine Abstellgenehmigung lag auch nicht vor. Betrüger Verein. Hab das Paket dann endlich nach einer Woche erhalten! Nie wieder DPD! Ich werde bei keinem online Versender mehr bestellen, der über DPD ausliefert!

  24. Nagel sagt:

    Die Sendung kam nach 13 Tagen beim Kunden an, zerrissen und ein Teil fehlte, trotz guter Verpackung. Über 300 Euro Schaden, den DPD nicht übernehmen will. Sie wollen Bilder der Innenverpackung, die ja auch mit verschwunden ist, Eidesstatliche Verrsicherungen, Nachweise, Bilder……. Alles nur Hinhaltetaktik um den Kunden zu zermürben. Nach über 5 Monaten und Anwaltkontakten immer noch keine Erstattung. Kommt auch nichts mehr.
    Da ist ja selbst der oft verschriehene Hermes Versand beser. Da wurde ein Schaden nach 7 tagen ohne Murren gezahlt.

  25. Tonny sagt:

    Dpd ist einfach der Gipfel der Unfähigkeit also bei uns ist es so das ca. ein drittel der Pakete von Dpd entweder gar nicht ankommen oder so viel zu spät das die Firma wo wir bestellt haben es mit einem anderen versender geschickt haben und wir sie schon benutzen bevor dpd eintrifft. wenn das alles wäre das ist es aber leider nicht man wird offensiv belogen und hingehalten und ein Kundenservice ist quasi gar nicht vorhanden. Nach 30 Minuten geht schon mal einer ans Telefon aber Hilfe gibts da nicht, Beschwerde weiterleiten: kann ich nicht. Den Transporteur kontaktieren: Kannn ich nicht etc etc das sind die Antworten. Dann würd man gebeten ein beschwerde Mail zu verfassen damit Dpd besser werden kann , weil die Person am Telefon kann das ja nicht?! Mal am Rande in den letzten 15 Jahren hatten wir mit keinem andern solchen Ärger wie mit DPD hermes top Dhl top Gls top ups top. Ich habe sämtliche Lieferanten gebeten niemals DPD zu benutzen jedoch passiert es leider manchmal und wenn ich dann versendet mit DPD lese schreibe ich das Paket ab und bestell es woanders neu falls es irgendwann doch ankommt nehm ich es nicht mehr an fertig. Wenn man als kleiner Selbständiger auf so ein Unternehmen angewiesen ist, ist das einzige was geliefert ist man selber.

  26. Simone sagt:

    Einfach nur KATASTROPHAL!!! Man muss jedem davon abraten, mit DPD etwas zu versenden. Zu einem Paket, dass mir angeblich an einem Feiertag zugestellt wurde an dem ich auch noch den ganzen Tag zu Hause war gibt es von Seiten der DPD Zentrale (!) keinerlei Hinweis auf den Verbleib. Weder wurde ich benachrichtigt noch konnte mir nach ewigem Warten in der Telefonschleife irgendwie weiterhelfen. Die Mitarbeiterin versteckte sich lediglich hinter der Aussage, dass Sie kein Paket für mich finden kann und die Trackingnummer wohl falsch sein muss… ich soll mich halt mit dem Versender in Verbindung setzen. Noch dazu wurde die Mitarbeiterin laut und pampig! Es geht hierbei um ein Paket im Wert von mehreren Hundert Euro das nun irgendwo herumschwirrt und nicht mehr auffindbar ist. Einfach nur unglaublich.

  27. Muffin sagt:

    DPD ist Deutschlands schlechtester Paketdienst. Die sind nicht nur unzuverlässig, sondern gehen auch wie Sau mit den Paketen um. Ich weiß nicht, wie oft ich von denen schon zerfetzte oder zerdrückte Karton bekommen habe. Mittlerweile wähle ich auch bewusst andere Händler, wenn jemand mit DPD versendet. Falls DPD für Geschäftskunden am billigsten ist, weiß ich warum. Dann braucht man sich aber nicht zu wundern, wenn ich bei der Konkurrenz kaufe.

  28. Alexander Bielawski sagt:

    Seit einem Jahr liefert mir DPD keine Pakete mehr an meine Adresse im Landkreis Nordsachsen.
    Davor lief dies immer ohne Probleme.
    Die Fahrer bei uns meist aus Osteuropa nicht unfreundlich jedoch fast ohne deutsche Sprachkenntnisse. Ich achte mittlerweile darauf nur Ware zu bestellen die nicht mit DPD versandt wird. Manchmal kann man Das nicht verhindern oder ist nicht ersichtlich.
    Beschwerden werden von DPD mit regeneriertem Standardtext nach 3 Wochen beantwortet
    telefonisch nur eine Bandansage die keine Erkenntnis bringt zu hohen unseriösen Gebühren .
    Der Fisch fängt am Kopf an zu stinken. Die Stinker bei DPD sind die verantwortlichen Führungskräfte die durch Ignoranz, schlechte Schulung die Firma runterfahren. Der einzelne Fahrer gehetzt und geplagt von Politessen gejagt und immer länger unterwegs wie er bezahlt wird, sind nur eine Folge des Missmanagements.
    Gebt keine Aufträge an dieses Unternehmen, berichtet sachlich von Euren Erfahrungen und das Problem wird sich bald lösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.